0 0
Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.

Feuerwehr / THW

Absturzsicherungen für Feuerwehr und THW

Was der Volksmund eher höhnisch als Dachballett bezeichnet, entspricht leider häufig der Realität: Einsatzkräfte der Feuerwehr, die ohne Absturzsicherung Glutnester in Dachstühlen freilegen und durch dicke Rauschschwaden über die Dächer balancieren. Speziell für diese Berufsgruppe finden Sie in unserem Online-Shop ein vielfältiges Angebot an Artikeln zur Absturzsicherung: Damit Dachballett endlich der Vergangenheit angehört.

Absturzsicherung: Was ist das?

Wie der Name schon erahnen lässt, handelt es sich bei Absturzsicherungen um Praktiken oder Vorrichtungen, die Abstürze von Personen verhindern sollen, die sich in absturzgefährdeten Bereichen aufhalten müssen. Neben der Feuerwehr oder dem THW gehören zu diesen Personengruppen auch z.B. Dachdeckerbetriebe, Installateure oder Mitarbeiter der Bauindustrie. Tatsächlich finden sich insbesondere im Bereich der Arbeitssicherheit Absturzsicherungen wieder. Diese sind in ihrer Funktionsweise an Seilsicherungen, die man vom Klettern kennt, angelehnt.

Welche Höhe schreibt Sicherungen vor?

Eine genaue Antwort auf diese Frage gibt die DGUV Vorschrift 38 §12. Diese gilt für Absturzsicherungen im Baugewerbe ebenso wie für Sicherungen bei der Feuerwehr oder dem THW. Hier werden folgende Höhen genannt:

  • Ab 1m Absturzhöhe bei frei liegenden Treppenläufen und Treppenabsätzen, Wandöffnungen und an Bedienungsständen für Maschinen und deren Zugängen (bei Arbeiten über Wasser ab 0 m),
  • ab 3m Absturzhöhe bei Arbeitsplätzen und Verkehrswegen auf Dächern
  • sowie ab 2m Absturzhöhe bei allen übrigen Arbeitsplätzen und Absturzsicherungen auf Dächern.

Feuerwehrabsturzsicherungen auf unterschiedlichen Dächern

Absturzsicherungen, gerade im Rahmen der Arbeitssicherheit, finden sich sehr häufig nicht nur auf Steil- sondern auch auf Flachdächern wieder. Die Funktionsweise der Absturzsicherungen ist in beiden Fällen gleich, dennoch gibt es auf dem Flachdach natürlich grundsätzlich mehr Möglichkeiten zur Ausgestaltung von Absturzsicherungen. Die Systeme sind dabei so konzipiert, dass diese fest mit der baulichen Einrichtung verbunden sind. Ermöglichen Sie Ihren Kunden einen größtmöglichen Gestaltungsfreiraum mit Absturzsicherungen von Leipold!

Auf Flachdächern bieten sich zum Beispiel Seilsysteme oder Anschlagpunkte an, die zusammen mit der persönlichen Schutzausrüstung gegen Absturz verbunden werden können. Bei Steildächern kommen hingegen in der Regel Sicherheitsdachhaken mit integrierter Anschlageinrichtung zum Einsatz.

Absturzsicherungen für Flachdächer

Seilsysteme und Sekuranten (auch Anschlagpunkte genannt) sind die gängigsten Absturzsicherungen zur Verwendung auf Flachdächern. Beide Systeme bieten ganz eigene Vor- und Nachteile. Anschlagpunkte schränken die Mobilität etwas stärker ein als Seilsysteme, da bei der Nutzung von Seilsystemen auch eine vergleichsweise freie horizontale Bewegung erfolgen kann und der Bewegungsradius sich damit entlang des Seils verschiebt. Dafür kann mit Hilfe Anschlagpunkten einfach und ohne größeren Aufwand die komplette Fläche des Daches gesichert werden. Auch für den Gebrauch von größeren Gruppen sind Anschlagpunkte besser geeignet, da jede Person einen eigenen Anschlagpunkt benutzen und damit "unabhängiger" voneinander arbeiten kann. Gerade im Umfeld der Feuerwehr und des THW bietet diese Option also deutliche Vorteile.

Absturzsicherung auf Steildächern

Als Absturzsicherung auf Steildächern kommen Anschlagpunkte oder Seilsysteme hingegen nur bedingt in Frage. Hier wird eher auf Dachhaken mit integrierter Anschlageinrichtung gesetzt. Auch bei Steildächern erfolgt die Sicherung mit Hilfe der persönlichen Schutzausrüstung an der Anschlageinrichtung, in diesem Fall am Sicherheitsdachhaken. Einsatzkräfte der Feuerwehr und des THW können so zuverlässig vor Abstürzen bewahrt werden und an zusätzlich gefährdeten Einsatzorten weitestgehend sicher agieren.

Absturzsicherungen jetzt online bestellen!

Der Online-Shop von Leipold bietet Ihnen neben einer umfangreichen Auswahl an Absturzsicherungen auch viele weitere Artikel rund um den Arbeitsschutz. Ergänzen Sie Ihr Produktsortiment mit zuverlässigen und hochwertigen Waren von Leipold. Sie finden bei uns von Bekleidung wie Neopren-Handschuhen und Jacken, über Sicherheitsschuhe wie Stiefel oder Halbschuhe bis hin zu Hautschutzprodukten wie Handdesinfektion oder ganzen Spendersystemen nahezu alles, was Ihre Kunden im Arbeitsalltag benötigen könnten.

Sie haben weitere Fragen, Anmerkungen oder Hinweise für uns? Kontaktieren Sie uns einfach per Mail, Telefon oder Chat. Gerne beraten wir Sie zu Ihren Fragen rund um die Arbeitssicherheit oder Ihr Sortiment.